PEP4Kids®Weiterbildung
  Elternkompetenzen     Test-Schulung     Bildungsprämie     Test-Service  
Gruppentrainer
Einzeltrainer
Allgemein:
Startseite
Team
So erreichen Sie uns
Impressum

PEP4Kids®

PEP4Kids (r) - Trainerausbildung

Kinder zu erziehen gehört zu den schönsten und erfüllendsten Aufgaben, die das Leben zu bieten hat. Dazu kommt die wachsende Bedeutung der gelernten Eltern-Kompetenzen für die Arbeitswelt (-> Werkstattseminar). Und dennoch: Die Unsicherheit vieler Eltern im Umgang mit Ihren Kindern ist groß. Pädagogen, Kinder- und Jugendmitarbeiter aus Kitas, Schulen, Gemeinden und Kirchen sehen sich angesichts enormer disziplinarischer und „Benimm“-Probleme der Kinder zunehmend vor die Aufgabe gestellt, an unterstützende Maßnahmen für Eltern zu denken.

Diese Erziehungsnot wird an vielen Stellen wahrgenommen. Trainingsprogramme für Eltern sind entstanden.

PEP4Kids® - Das Positive Erziehungs-Programm für Eltern mit Kindern zwischen 2 und 12“ - hat das leitende Prinzip „Erst Beziehung – dann Erziehung“ und zeichnet sich aus,

PEP4Kids - ISBN 978-3-7655-3370-9, Brunnen-Verlag 4. ergänzte und überarbeitete Auflage 2015

indem es die Dimension der Selbstverpflichtung seitens der Eltern gegenüber ihren Kindern fokussiert

Fragen des Glaubens, der Welt- und Wertvorstellungen aufnimmt

Eltern anleitet, erworbene Familienkompetenzen auch beruflich zu nutzen.



Ein entsprechendes PEP4Kids®Zertifikat kann nach dem Elterntraining erworben werden.

Die Weiterbildung in PEP4Kids® hat drei Module

1. PEP4Kids®-Gruppentrainer - Durchführung von Elterntrainings in der Gruppe
2. PEP4Kids®-Einzeltrainer - Einzelkontakte von "Tür&Angel-Gespräche", Gesprächstermin bis Hausbesuch

Beachten Sie die Möglichkeit der Bildungsprämie. Bis zu 500 € Förderung sind möglich.

Joachim E. Lask

Über den Autor von PEP4Kids®:
Joachim E. Lask, Jg. 1962 ist Diplom-Psychologe in freier Praxis. Er ist Gründer und Leiter des WorkFamily-Instituts in Ober-Ramstadt / Darmstadt und entwickelt mit Unternehmen Strategien zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf z.B. das Spillover-Zertifikat für beruflich relevante Elternkompetenzen.




Druckbare Version